Eröffnung: Mittwoch, 4. März 2015 | 18.00 Uhr | ZGF

Ausstellung des Bremer Frauenmuseums in der ZGF Bremen

Pünktlich zum Frühjahr zeigt das Bremer Frauenmuseum eine Ausstellung zum Thema „GARTEN“. Dabei handelt es sich um eine Ausstellung der Künstlergruppe COMPLEX, zu ihr gehören z.Z. acht Künstlerinnen: Christiane Doeker, Agnes Gerken-Lüllmann, Helga Kratzsch, Marianne Lindner, Ellen Schlichting, Dragica Schneider, Bärbel Walter und Svenja Warnke.

Die Mitglieder der Künstlergruppe COMPLEX haben sich während des weiterbildenden Studiums „Bildende Kunst und Kunsttheorie“ bei Professor Jost Funke an der Hochschule Bremen kennen- und schätzen gelernt.

Mit GARTEN greift die Gruppe eine uralte Thematik des bildnerischen Denkens und Gestaltens auf. Ausgehend von der Vorstellung des Paradieses als umzäunten Raum, als Garten im Gegensatz zur Wildnis, führen Darstellungen hin zum privaten oder repräsentativen Garten, zur Selbstfindung oder Selbstdarstellung bis zur flächendeckend gestalteten Umwelt. Hier kehren sich die Begriffe um und die „gestaltete Wildnis“ wird zum Garten.

Mit den Gemeinschaftsarbeiten wagten die Künstlerinnen zum ersten Mal das Experiment, gemeinsam zwei Bilder zu erarbeiten. Neue und vorhandene Arbeiten der acht Gruppenmitglieder zum Themenkreis „Natur-Mensch“ wurden zum grundlegenden Arbeitsmaterial. In einem gemeinsamen Prozess des Erarbeitens, bei dem sich alle Mitglieder einbringen und gleichzeitig die Bedürfnisse der anderen einbeziehen mussten, ergab sich ein ständiges Schaffen und Verwerfen, Diskutieren und Eingehen darauf; Bestehendes wurde bewahrt oder „neu gedacht“.

Die Ausstellung wird im Beisein der Künstlerinnen eröffnet und ist bis zum 28. Mai zu sehen. Der Eintritt ist frei, die Öffnungszeiten sind: Montag bis Donnerstag von 9 bis 16.30 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr.

Knochenhauer Str. 20 – 25, 2. Etage
Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF)

www.bremer-frauenmuseum.de
www.zgf.bremen.de